Privatkoch Frankfurt

Aktuelles

Privatkoch in Frankfurt

 

Liebe Leser,
sicherlich sind Sie schon das ein oder andere Mal auf manche der folgenden Themen gestoßen und haben darüber gelesen oder davon gehört.
Doch ich denke, VERANTWORTUNGSVOLLE, NACHHALTIGE und BEWUSSTE ERNÄHRUNG ist immer aktuell.

Heute möchte ich am Beispiel der Tomate auf die Möglichkeit einer verantwortlichen Einkaufs- und Ernährungsweise hinweisen.
Viele der im Folgenden getroffenen Aussagen sind meiner Meinung nach jedoch für fast alle Lebensmittel gültig.

Zugegeben, eine nachhaltige Verwendung von Tomaten ist in unserer Küche nur möglich, wenn sie ausschließlich von August bis Oktober verarbeitet werden, da sie nun einmal lediglich in dieser Zeit auf natürliche Weise vor unserer Tür reifen.

Ganzjährig von Nöten ist dieses (oder anderes) Gemüse sicherlich nicht. Es besteht eine vielfältige Auswahl an regionalen saisonalen Gemüsesorten, die auch im Winter und Frühjahr zur Verfügung stehen (z.B. Champions, verschiedene Kohlarten, Spinat, Pastinake); manche sind zudem über einen längeren Zeitraum als Lagerware erhältlich (z.B. Karotten, Rotkohl, Rote Bete, Kürbis), so dass ein abwechslungsreicher Speiseplan garantiert ist.

Durch den Einsatz frischer, regional-saisonaler Produkte unterstützen Sie nicht nur die Bauern in Ihrer Umgebung, sondern schonen ebenfalls unsere Umwelt und das Klima, da die Transportwege kürzer sind (weniger CO2-Ausstoß) und die Pflanzen nicht mit hohem Wasser- und Stromverbrauch in Gewächshäusern gezüchtet werden.

Ein weiterer Schritt zur bewussten Ernährung ist der Kauf von biologisch angebautem Gemüse, egal aus welchem Land es stammt.

Dieser Aspekt ist auch beachtenswert, wenn Sie z. B. nicht auf die Tomate am Frühstückstisch oder im Salat verzichten, sich selbst und unserer Natur trotzdem Respekt entgegenbringen wollen. Denn nur bei ökologischer Bewirtschaftung ist gewährleistet, dass keine Mineraldünger und chemische Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden, die den Boden und das Wasser verunreinigen.
Im biologischen Anbau gereifte Lebensmittel besitzen zudem nachweislich einen höheren Nährstoffgehalt, z.B. haben Bio - Tomaten über 50% mehr Vitamin C als konventionelle Tomaten. Die sich natürlich entwickelnden Bio -Tomaten sind desweiteren sozusagen robuster und bilden aufgrund dessen vermehrt sekundäre Pflanzenstoffe, sog. Antioxidantien, die unser Immunsystem stärken. Diese gesundheitsfördernden Stoffe bleiben auch im Laufe einer Weiterverarbeitung erhalten, d.h., sie sind ebenfalls in größerer Anzahl in Bio - Tomatensaft oder Bio - Ketchup vorhanden als in denselben
Produkten aus konventionell angebauten Tomaten. Indem Sie bei Ihrem Einkauf zusätzlich auf das Fairtrade - Siegel achten, stärken Sie darüber hinaus die Bauern und Beschäftigten auf den Plantagen, aus deren Ländern wir außersaisonale Produkte beziehen. Durch den Fairtrade - Mindestpreis werden die Erzeuger geschützt, der Handel gerechter gestaltet und die Lebenssituation der Menschen im globalen Süden wird verbessert.
Sie sehen, jeder kann gleichzeitig sich selbst etwas Gutes tun UND einen positiven Einfluss auf seine Umgebung, unsere Natur und scheinbar weit entfernte Umstände nehmen.

Sie müssen sich nur dafür entscheiden!

Weiterlesen:
www.aid.de
www.fairtrade-deutschland.de
www.pflanzenforschung.de
www.scinexx.de

Mietkoch - Wie? Wo? Was?

Mietkoch und Privatkoch in Frankfurt am Main und Umgebung, auch außerhalb der hessischen Grenze.  Mehr Infos ...

Mietkoch

Herbstmenü

Mein Vorschlag für den Herbst: Rapunzelsalat, marinierter Kürbis, Vanillie-Vinaigrette, Kürbiskernkrokant ... Zum Menüvorschlag ...

 

Koch News

Koch News

Koch News

Koch News